Sie befinden sich hier: Home > Golfschläger > Callaway Golfschläger

Callaway Golfschläger

Die Firma Callaway Golf, das Unternehmen hinter Callaway Golfschläger, wurde 1982 in Carlsbad, Kalifornien, von Ely Callaway gegründet und zählt heute zu den drei größten Herstellern von Golfartikeln weltweit. Callaway Golfschläger werden auch unter dem Namen Ben Hogan und Odyssey Putter vertrieben. Ebenfalls zu den Seitenprodukten von Callaway Golf gehört die Golfschläger- und Ballmarke Top-Flite. Das Unternehmen Callaway Golf ist von Anbeginn an der Innovation und Verbesserung ihrer Produkte interessiert, sodass ein großer Teil der Einnahmen in die Entwicklungsabteilung zurückfließt.

Callaway Golfschläger aus dem Kofferraum kaufen

Besonders dem Anfänger soll es aufgrund einer speziellen Entwicklung im Bereich der Fehlerverzeihung durch Callaway Golfschläger ermöglicht werden, einen einfacheren Einstieg in diesen Sport zu erhalten. Callaway Golf war der erste Golfschlägerhersteller in den USA und ist seit Jahren Marktführer auf diesem Sektor. Im Bereich Golfbekleidung ist Callaway Golf ebenfalls sehr geschäftig. Die Firma Ashworth Inc. stellt lizensierte Golfkappen-, bags sowie komplette Damen- und Herrenkollektionen her und vertreibt diese auf der ganzen Welt. Eine beachtliche Entwicklung, wenn man bedenkt, dass Gründer Ely seine ersten Callaway Golfschläger aus dem Kofferraum seines PKWs verkaufte. Damals entdeckte er in einem kleinen Golfladen in Indian Wells Schläger, die aus einer Mischung von Hickoryholz und Stahlschäften hergestellt wurden. Kurzentschlossen investierte Callaway in die Herstellerfirma Hickory Stick USA einen Betrag von 400.000,00 Dollar. Zwischen den Jahren 1983 bis 1988 steigerte er den Umsatz des Unternehmens auf die zu dieser Zeit sagenhafte Summe von 4,8 Millionen Dollar.

Callaway Big Bertha

Mit der Entwicklung der Driverserie Big Bertha gelang der Firma Callaway Golf 1991 der ganz große Wurf. Die legendäre Big Bertha, wie der Driver liebevoll genannt wird, ist bis heute der wohl bekannteste Callaway Golfschläger . Der Name leitet sich von den Kampfgeschossen der deutschen Soldaten im zweiten Weltkrieg ab. Heutzutage gibt es spezielle Big Berthas aus der Entwicklungsabteilung Callaways für Damen und Herren. 1992 geht Callaway Golf an die Börse und erreicht auf ihrem Höhepunkt die Absatzmarke von 800 Millionen Dollar. Die Vorherrschaft der Callaway Golfschläger und Accessoires dauert bis in das Jahr 2000 an, als ein gewisser Tiger Woods, ausgestattet mit Golfbällen und Schlägern der Konkurrenzmarke Nike, drei Championshipturniere hintereinander gewinnt. Der Absatz bei Golfbällen beispielsweise, bricht dramatisch auf die Hälfte der Umsätze ein.

Gründer von Callaway Golf stirbt

2001 stirbt der Gründer Ely Callaway an Schilddrüsenkrebs. Nach dessen Tod übernimmt Ron Drapeau die Geschicke von Callaway Golf . In den Jahren 2002-2010 setzt Callaway den eingeschlagenen Weg der Innovationen fort und leitet diverse Revolutionen im Sektor der Golfbälle und Schläger ein. Zu den berühmtesten Pros auf der PGA-Tour, die Callaway Golfschläger benutzen, gehören unter anderem Stuart Appleby, Phil Mickelson, Ernie Els sowie der deutsche Shootingstar Alex Cejka. Die Legende Callaway Golfschläger lebt und wird mit ihrer zukunftsorientierten Ausrichtung weiter für Gesprächsstoff und neue Entwicklungen sorgen.

VN:F [1.9.16_1159]
Rating: 10.0/10 (3 votes cast)
Callaway Golfschläger, 10.0 out of 10 based on 3 ratings
Sie befinden sich hier: Home > Golfschläger > Callaway Golfschläger